Sector-Autotech

Sektor: Autotech

Autotech & Subsektoren

Der Bereich Autotech wird von David Riemenschneider geleitet und durch ein internationales Team ergänzt, zu dem Axel Brill, Michel Annink, Henrik Jeberg und Geoff Fletcher gehören.

Die Erfahrung dieses Teams deckt sechs Kontinente ab, mit langjährigen Beziehungen in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Schweden, Spanien, Italien, Russland, Brasilien, Spanien, Südkorea, China, Australien und Japan. Unser Team verfügt über das branchenweit größte Netzwerk innovativer Anbieter relevanter Technologien für die Automobilindustrie u.a. AI, AR/VR, Computer Vision, Datenanalyse, Elektrifizierung, Embedded Systems, Fahrdynamiksimulation, IVN-Tests und -Simulation, Software und sonstige Technologien für autonomes Fahren, AV-Simulation, Sensorfusionstechnologie, und vielen mehr.

Das Autotech-Team von Hampleton führte bereits Dutzende von Transaktionen mit den größten OEMs, Tier-1-Lieferanten, Versicherern, Datenanbietern und Private-Equity-Investoren durch. Mit mehr als 70 Jahren Branchenerfahrung hat das Hampleton-Team seine Autotech-Kunden in höchst erfolgreiche Industriepartnerschaften begleitet - darunter zahlreiche Finanzinvestoren und Branchenführer wie Ansys, Autodesk, Bosch, IAV, Ford, Luxoft (heute Teil von DXC), Spectris, Zurich Insurance und mehr.

Hampleton hat die Eigentümer von Bright Box, Entwickler der vernetzen SaaS-Fahrzeugplattform Remoto, bei deren Veräußerung an die Zurich Insurance Group, einer der weltweit größten Versicherungen, beraten. Traditionelle Unternehmen und industrielle Konglomerate stellen eine treibende Kraft auf dem Gebiet des Tech-M&A dar. Allerdings ist profunde Kenntnis der relevanten Industrie und deren Eigenheiten unabdingbar, um einen industriefremden Käufer für ein Tech-Unternehmen zu finden. Die Bright Box/Zurich Tansaktion unterstreicht Hampletons Marktverständnis, Kreativität und unsere Fähigkeit, die besten Partner in den Bereichen Autotech, Enterprise Software und SaaS zu finden.

Highlight Transaktion

Der Verkauf von VI-grade an Spectris

Hampleton Partners beriet die VI-grade, einen führenden Anbieter erstklassiger Komplettlösungen für Fahrsimulationen, bei deren Verkauf an Spectris, einen Versorger von produktivitätsverbessernder Instrumentierung und Steuerungen. VI-grade bietet Simulationssoftware und -hardware für fortgeschrittene Fahrdynamiksimulationen für elektrische und autonome Fahrzeuge an. Damit entfällt für OEMs und Tier 1 Anbieter die Notwendigkeit, kostenintensive Prototypen in deren frühe Entwurfsphasen zu bauen.

Diese Transaktion stellt für Spectris eine außergewöhnliche Möglichkeit dar, seinen vorhandenen und neuen Kunden eine Komplettlösung für Simulationen, inklusive Hardware, Software und Dienstleistungen zu bieten.

Highlight-Transaktion

Der Verkauf von Bright Box an die Zurich Insurance Group

Hampleton Partners beriet Bright Box bei seiner Akquisition durch die führende Kompositversicherung, der Zurich Insurance Group. Bright Box ist ein weltweit tätiger Anbieter von IT-Lösungen und Plattformen für die Automobilindustrie und ist aktiv in der Entwicklung vernetzter Fahrzeuge. Die Connected Car Plattform von Bright Box wurde an mehrere OEMs der Automobilindustrie und Autohäuser in Europa, dem Mittleren Osten und Asien verkauft.

Technavio nannte Bright Box als eines der Top 5 Verkäufer im Markt für die Jahre 2017 bis 2021. Das Unternehmen wurde zudem von Berg Insight als eines der 300 führenden Unternehmen im Bereich Internet of Things anerkannt.

Diese Akquisition hilft der Zurich Insurance Group, deren Schwerpunkt auf Mobilität durch maßgeschneiderte Dienstleistungen auszubauen, die durch digitale Interaktionen mit den Autolenkern , engerer Zusammenarbeit mit Autorverkäufern, OEMs und nationalen Vertriebsgesellschaften.

Highlight-Transaktion

Der Verkauf von Symtavision an Luxsoft

Hampleton Partners beriet beim Verkauf von Symtavision, einer in der Automobilindustrie aktiven Simulationsfirma, an Luxsoft, einer international tätigen Kundensoftwareentwicklungsfirma. Symtavision stellt Software und Testtools bereit, die es Tier 1 Anbietern und OEMs erlaubt, Beladungs- und Reaktionszeiten für ihre fahrzeuginternen Netzwerke zu erproben, um gewünschte Funktionalität zu gewährleisten. Dies ist regelmäßig eine besonders sicherheitskritische Aufgabe, vor allem in den Bereichen der ADAS-Komponenten sowie für LiDAR-,Radar- und Kamerasignale im Bereich autonomes Fahren.

Diese Transaktion fügt sich hervorragend in Luxsofts lösungsorienterte und end-to-end Strategien ein und wird dem Unternehmen dabei helfen, sein Know-How im Bereich Embedded-Software im wachsenden Automobilmarkt verstärkt einzusetzen.

Jetzt downloaden

Autotech Report 1H2019

Im Überblick zeigten im Jahr 2018 fast alle Bereiche, die für das Auto der Zukunft wichtig sind, M&A-Aktivitäten; bei Connectivity Hardware angefangen, über Mobilitäts-Apps bis hin zu Apps für mobiles Parken. Die Automobilbranche musste jedoch einige Schocks verkraften.

Mehr erfahren
Autotech-report-cover-thumbnail

Events

08
Mai
2019
London

Executive Briefing: Hampleton Partners & Freeths

News

Hampleton Partners berät 2getthere beim Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an ZF Friedrichshafen

Hampleton Partners hat die niederländische 2getthere Holding B.V. bei ihrem Verkauf der mehrheitlichen Unternehmensbeteiligung an die ZF Friedrichshafen AG, einem weltweit führenden Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik, beraten. 2getthere Holding B.V ist ein führender Hersteller autonomer, elektrischer Shuttles für urbane Mobilität der Zukunft. Dies stellt bereits die zweite erfolgreiche Transaktion eines Unternehmens aus der autonomen Fahrzeugtechnologie des internationalen Tech-M&A- und Corporate-Finance-Beratungsunternehmen innerhalb von 9 Monaten dar.

Backgorund
"Hampleton war kreativ und hat nicht nur in eine Richtung gedacht, sondern das gesamte Ökosystem berücksichtigt, um den richtigen Partner für uns zu finden."
Ken Belotsky - Vorstandsvorsitzender - Bright Box
"Es ging nicht nur darum, ein Unternehmen zu verkaufen, sondern auch um die nächsten strategischen Schritte. In dieser Hinsicht profitierten wir sehr von Hampletons großartiger Unterstützung."
Gregor Walter - CEO - pixi* Software
"Die Zusammenarbeit mit Hampleton Partners war hervorragend. Sie haben jeden Aspekt des Prozesses von Anfang bis Ende begleitet und damit eine optimal Transaktion für unsere Anteilseigner geschaffen. Gleichzeitig konnten wir als unabhängiges Unternehmen bestehen bleiben."
Ilkka Starck - CEO - Profit Software
“Es war unglaublich bei meiner Suche nach einem ‚neuen Zuhause‘ für mein Lebenswerk mit dem Team von Hampleton zusammen zu arbeiten. Nach über vier Jahrzehnten Aufbauarbeit gelang es den besten Partner unter vielen Interessenten für Tonbeller AG zu finden. Hampleton managte jedes Projektdetail und leitete die Auktion, die innerhalb von sieben Monaten in einer Vertragsunterzeichnung und einem Closing mündete. Wir sind sehr glücklich mit den Resultaten, die weit über unsere höchsten Erwartungen gingen.”
Rutger Hetzler - CEO - Tonbeller AG
"Hampleton sind mit ganzem Herzen dabei. Sie wissen was sie tun und haben Spaß daran. Wir vertrauten ihnen voll und ganz."
Gijs Hubben - CEO - BaseCase
"Das Team von Hampleton hat nie locker gelassen und uns dabei geholfen das gewünschte Wachstumskapital durch einen Investor aus der Industrie zu sichern, der nicht nur die finanzielle Mittel aufbringt, sondern auch über das nötige Know-How und industrierelevante Verbindungen verfügt. Hampleton denkt strategisch und nicht nur finanzorientiert."
Dr. Eric Lindner - CEO - FBGS
"Ich war sehr beeindruckt von Hampletons technischem Verständnis für die hochkomplexen Industrieprodukte, die FBGS produziert, und wie sie mit ihrem globalen Netzwerk unseren Münchener Co-Investor in Kalifornien gefunden haben."
Stephan Beier - Senior Investment Manager - bm|t beteiligungsmanagement thüringen
"Mit X2 Equity haben wir einen neuen Investor gewonnen, der uns nicht nur finanziell unterstützt sondern auch über erhebliche Erfahrung in der Skalierung von Technologieunternehmen verfügt und uns somit ergänzende operative Ressourcen und Unterstützung bereitstellt."
Dr. Eric Lindner - CEO - FBGS
"Hampeltons Verständnis des IT-Dienstleistungs-Sektors und unseres Unternehmens, sowie deren Stärke bei der Modellbildung und Erfahrung bei Transaktionen waren eine wichtige Unterstützung für uns, während wir unser Unterhemen mithilfe einer Reihe von strategischen Akquisitionen erweitert haben."
Stephen James - CEO und Gründer - SAGlobal
"Hampleton hat uns geholfen, einen Partner zu finden, der eindeutig sehr gut zu uns passt, an den wir von uns aus aber nicht gedacht hätten."
Uwe Reissenweber, Gründer und Geschäftsführer von DOCUFY